Soziale Teilhabe im Alter

Gemeinsam setzen sich die SPITEX BERN und der Verein Etoile dafür ein, dass Menschen auch bei Krankheit und Bedürftigkeit möglichst lange zu Hause leben können. Der Verein Etoile und seine rund 50 Freiwilligen unterstützen dieses Ziel mit sozialer Begleitung und kulturellen Erlebnissen.

 

«Wenn ich bei meiner Kundin bin, vergisst sie mit ihren 96 Jahren ihre Schmerzen und die Einsamkeit. Was gibt es Schöneres für mich?»

 

Betagte und kranke Menschen zu Hause sowie ihre Angehörigen benötigen zum Teil Begleitung und Betreuung ausserhalb des Spitex-Auftrags der ambulanten Gesundheitsversorgung. Hier engagiert sich der Verein Etoile gemeinsam mit seinen freiwilligen Mitarbeitenden. Mit seinen Freiwilligenteams Palliative Care und Besuchsdienst begleitet er Menschen im Alltag und an der Grenze von Leben und Sterben. Unter dem Motto "Kultur bewegt" ermöglicht der Verein Etoile älteren Menschen die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen.

 

«Meine Kundin hat lange Zeit meinen Therapiehund nicht wiedererkannt. Doch als er frisch vom Coiffeur kam, rief sie laut: «Eh bisch du iz äs magers Hundeli worde.»

 

 

Die Angebote des Freiwilligendienstes richten sich an Langzeitkranke, ältere Menschen, Betagte ohne soziales Netz, Behinderte, Familien mit Kindern sowie an Schwerkranke und deren Angehörige. Das Team an Freiwilligen soll weiter ausgebaut werden. Der Verein Etoile gibt Interessierten gerne weitere Auskünfte zu dieser bereichernden Tätigkeit.